Am morgigen Dienstag (9. Januar) wird Microsoft ein Sicherheitsupdate für Windows 7 – 10 und Windows Server 2008 – 2016 veröffentlichen, welches Kompatibilitätsprobleme mit einigen Kaspersky Programmen verursacht, welche in einem Bluescreen resultieren.

Das betrifft KES 10 SP2, KES Cloud, KSOS und KART. Andere Produkte wie KSWS, KSV usw. sind nicht betroffen. Bereits am 18.12. hat Kaspersky einen Fix per Datenbankupdate verteilt, sodass bereits installierte Programme nicht betroffen sein werden, wenn diese regelmäßig aktualisiert wurden.

Das Microsoft Update erkennt durch ein spezielles Registry Flag, ob der Kaspersky Patch erfolgreich ausgeführt wurde. Dieses Flag kann auch manuell von einem Administrator gesetzt werden, um die Kompatibilität zu bestätigen. Das bedeutet, dass alle Versionen der Kaspersky Lab Programme (unabhängig vom Datum des letzten Updates) derzeit keine Kompatibilitätsprobleme aufweisen.

Zu dem Kompatibilitätsproblem wurde einen entsprechender Knowledge Base-Artikel veröffentlicht:

https://support.kaspersky.com/de/14042